Wohnkultur in ländlicher Umgebung

Der Nachlass von Dr. h.c. Alfred Tobler (1845-1923) bildet die Grundlage für eine hervorragend präsentierte Wohnmobiliar-Ausstellung.

Dazu gehören u.a. ein Himmelbett, Renaissanceschränke, Schiefertische und Stabellen, Schmuckschatullen, ein Nussbaumbuffet und ein bemalter Doppelschrank von 1786, «Die Tageszeiten» darstellend.

Eine bespielbare Hausorgel aus den 1770-er Jahren und ein Tafelklavier aus der Zeit Mozarts zeugen von der Musikbeflissenheit des regionalen Bürgertums.