Es war eine Pioniertat, als weitsichtige Initianten 1932 ein grosszügiges Freibad bauten, das noch heute als architektonisches Vorbild gewertet wird.
 
Die Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte GSK hat den Kunstführer «Das Schwimm- und Sonnenbad Heiden» herausgegeben (Georg Frey, Moritz Flury-Rova.
1. Auflage 2005. Nr. 785. 28 S. CHF 8.–).