Völkerkunde aus Polynesien


Es ist einem Heidener Konsul zu verdanken, dass seine Bürgergemeinde in den Genuss einer völkerkundlichen Sammlung aus Polynesien kam: Emil Traugott Zimmermann-Sonderegger, Konsul in Djakarta (Java), von 1873-1910.

Nicht nur Handwerks- und Jagdgeräte der Eingeborenen sind in dieser Abteilung zu sehen; nebst Schädeln von Elefant und Nilpferd kann eine Vielfalt exotischer Tiere wie Ameisenbär, Paradiesvogel, Jaguar usw. studiert werden.

Jüngste Errungenschaft in der ethnologischen Sammlung: die Doppelskulptur «Le Cri d'Eléphant» des afrikanischen Künstlers Maître Liyolo Limbé M'Puanga